Rattiges Nordhessen

Das regionale Farbratten-Forum in Hessen und Umgebung.
 
StartseiteNeu und LinksLinksFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Mein Rentner-Rudel, einer alleine kann nicht krank sein...

Nach unten 
AutorNachricht
S.V.

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 332
Alter : 33
Ort : Kelze
Laune : In Aufbruchstimmung
Rattenanzahl und Geschlecht : 5 Jungs
Anmeldedatum : 17.12.08

BeitragThema: Mein Rentner-Rudel, einer alleine kann nicht krank sein...   So 16 Aug 2009, 15:21

Hallo!

ich fange langsam an, an meiner Rattenhaltung zu verzweifeln. Anfang dieser Woche hat sich in meiner 3er Rentner-Gruppe der Rudelchef Karlchen auffällig zurückgezogen. Aber ich habe es zunächst mal aufs Alter geschoben. Dann wurde Muffin auffällig aggressiv und hat die anderen beiden gebissen, was sonst gar nicht seine Art ist.

Am Mittwoch ist dann Paulchen gestorben, was mich aber nicht gewundert hat, da er schon uralt war und eine schwere Hinderhandlähmung hatte.

Donnerstagabend hat Muffin dann eine ganz dicke Backe bekommen. Er hat eine Entzündung, die Medikamente helfen zwar, aber trotzdem wirkt er total apathisch und mag seinen Brei auch nicht so richtig fressen.

Direkt nachdem ich mit Muffin beim Tierarzt war habe ich dann bemerkt, dass Karlchen auch gar nichts Hartes mehr frisst, sondern sich gleich über Muffins Brei hermacht. Dabei hatte ich Karlchen sogar mitgenommen zum Tierarzt. *Wiedermalsehrintelligentgewesen* Außer das Karlchen den ganzen Tag den Brei von Muffin wegfrisst, weil Muffin keinen richtigen Appetit hat, liegt Karlchen auch nur noch im Häuschen und schläft. Und Muffin geht es auch nicht besser.

Jetzt muss ich morgen mit beiden nochmal zum Tierarzt.

Aber viel schlimmer kann es ja jetzt auch nicht mehr werden….
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
S.V.

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 332
Alter : 33
Ort : Kelze
Laune : In Aufbruchstimmung
Rattenanzahl und Geschlecht : 5 Jungs
Anmeldedatum : 17.12.08

BeitragThema: Re: Mein Rentner-Rudel, einer alleine kann nicht krank sein...   Di 18 Aug 2009, 12:08

Jetzt musste ich Karlchen und Muffin auch noch über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Jetzt sind die 3 wieder zusammen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
~Sonnenschein~
Fräulein Moderatorin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 448
Alter : 31
Ort : Kassel
Laune : Ich bin ein Gänseblümchen...
Rattenanzahl und Geschlecht : 1 mk, 3 w
Anmeldedatum : 16.12.08

BeitragThema: Re: Mein Rentner-Rudel, einer alleine kann nicht krank sein...   Di 18 Aug 2009, 13:40

oh nein, alle 3 so kurz hintereinander.... fühl dich gedrückt...

hatten beide abszesse im zahnfleishc oder was war es jetzt?

_________________
"Ach," sagte die Maus, "die Welt wird enger mit jedem Tag. Zuerst war sie so breit, dass ich Angst hatte, ich lief weiter und war glücklich, dass ich endlich rechts und links in der Ferne Mauern sah, aber diese langen Mauern eilen so schnell aufeinander zu, dass ich schon im letzten Zimmer bin, und dort im Winkel steht die Falle, in die ich laufe" - "Du musst nur die Laufrichtung ändern", sagte die Katze und fraß sie.
Franz Kafka
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
S.V.

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 332
Alter : 33
Ort : Kelze
Laune : In Aufbruchstimmung
Rattenanzahl und Geschlecht : 5 Jungs
Anmeldedatum : 17.12.08

BeitragThema: Re: Mein Rentner-Rudel, einer alleine kann nicht krank sein...   Di 18 Aug 2009, 15:17

Ne sie hatten beide das Rattenleukose-Virus im Blut und bei Muffin war die Wirbelsäule und der Kiefer dadurch schon so stark beschädigt, dass die Schmerzen zu schlimm gewesen wären und Karlchen hat beim Tierarzt nur noch Blut ausgespukt und die Lunge, das Herz und die Wirbelsäule waren bei ihm nicht in Ordnung. Er hat wohl einen Herzfehler und auf dem Röntgenbild konnte man eine Lungenembolie sehen. Da habe ich Karlchen dann auch mit gehen lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
~Sonnenschein~
Fräulein Moderatorin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 448
Alter : 31
Ort : Kassel
Laune : Ich bin ein Gänseblümchen...
Rattenanzahl und Geschlecht : 1 mk, 3 w
Anmeldedatum : 16.12.08

BeitragThema: Re: Mein Rentner-Rudel, einer alleine kann nicht krank sein...   Di 18 Aug 2009, 20:58

weißt du näheres über diesen virus? davon habe ich bei ratten noch nie näher gehört, deshalb würde mich das mal stark interessieren....

_________________
"Ach," sagte die Maus, "die Welt wird enger mit jedem Tag. Zuerst war sie so breit, dass ich Angst hatte, ich lief weiter und war glücklich, dass ich endlich rechts und links in der Ferne Mauern sah, aber diese langen Mauern eilen so schnell aufeinander zu, dass ich schon im letzten Zimmer bin, und dort im Winkel steht die Falle, in die ich laufe" - "Du musst nur die Laufrichtung ändern", sagte die Katze und fraß sie.
Franz Kafka
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
S.V.

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 332
Alter : 33
Ort : Kelze
Laune : In Aufbruchstimmung
Rattenanzahl und Geschlecht : 5 Jungs
Anmeldedatum : 17.12.08

BeitragThema: Re: Mein Rentner-Rudel, einer alleine kann nicht krank sein...   Mi 19 Aug 2009, 15:06

Mehr weiss ich auch nicht. Ich kenne das sonst nur von Katzen und Meerschweinchen und würde vermuten, dass es dann bei Ratten auch so ist, dass es sich über Speichel überträgt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Mein Rentner-Rudel, einer alleine kann nicht krank sein...   

Nach oben Nach unten
 
Mein Rentner-Rudel, einer alleine kann nicht krank sein...
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kaktus wird immer mehr braun
» Befall meines Kaktus. Kann nicht feststellen was er hat
» Mein Gewächshausrätsel wer kann es lösen.
» Taxonomie muss nicht trocken sein
» Samenversand!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Rattiges Nordhessen :: Rattige Erlebnisse und Hilfe :: Erlebnisse und Geschichten-
Gehe zu: