Rattiges Nordhessen

Das regionale Farbratten-Forum in Hessen und Umgebung.
 
StartseiteNeu und LinksLinksFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 "Vorsorgliche" Kastration von Anton?

Nach unten 
AutorNachricht
S.V.

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 332
Alter : 33
Ort : Kelze
Laune : In Aufbruchstimmung
Rattenanzahl und Geschlecht : 5 Jungs
Anmeldedatum : 17.12.08

BeitragThema: "Vorsorgliche" Kastration von Anton?   Di 07 Jul 2009, 21:16

Huhu,
ich wollte mal fragen was ihr an meiner Stelle machen würdet.

Ich habe ja in meinem 4er Rudel 2 ältere Böcke von knapp 2 Jahren, der Räuber ist noch total fit und Kasimir auch, er hat aber abgenommen. Und dann noch die beiden jüngeren Böcke, welche Ende Nov. 08 geboren sind. Davon wurde der Kaspar ja bereits kastriert, weil er so dominant ist. Sein Bruder Anton ist aber gar nicht dominant.

Nun gehe ich ja von Mitte September bis März ins Ausland. Danach würde ich mir dann eine neue Wohnung/WG suchen. Ich tendiere aber stark zur eigenen Wohnung.

Wenn die beiden älteren Böcke mal nicht mehr da sind (und ich gehe mal davon aus, dass sie eher sterben als die beiden jüngeren) dann würde ich gerne den Anton auch noch kastrieren lassen und den beiden dann ein paar Weibchen dazuholen. Aber das geht natürlich nur, wenn ich dann ausreichend Platz, Zeit und Geld habe. Das heißt da ich ja noch 3 andere Herren habe müsste ich sie schon räumlich getrennt halten können.
Außerdem möchte ich auch eigentlich lieber bei Böcken bleiben, wegen den ständigen Tumoren. Aber andererseits würde ich den Kaspar auch nicht mit anderen Böcken vergesellschaften wollen, da er eben sehr dominant ist.

Naja nun meine eigentliche Frage: Denkt ihr wenn ich im März wieder komme wäre es dann noch ausreichend den Anton kastrieren zu lassen oder ist er dann schon zu alt? Oder würdet ihr ihn lieber jetzt kastrieren lassen? Dann könnte Anton immerhin Damengesellschaft bekommen, wenn Kaspar vor ihm sterben sollte.

Was meint ihr denn?

LG Sandra


Ach so es wäre auch bestimmt möglich, dass die Frau, welche die Ratten während meines Auslandssemester zu sich nimmt den Anton kastrieren lässt, aber das finde ich dann auch wieder zusätzliche Arbeit für die Dame. Andererseits hat die Frau aber auch immer ganz viele Vermittlungsratten und dann wäre es bestimmt auch möglich, dass sich Anton und Kaspar (für den Fall, dass die beiden älteren in der Zeit sterben sollten, was ich ja nicht hoffe) dort dann schon Damen aussuchen könnten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
~Sonnenschein~
Fräulein Moderatorin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 448
Alter : 31
Ort : Kassel
Laune : Ich bin ein Gänseblümchen...
Rattenanzahl und Geschlecht : 1 mk, 3 w
Anmeldedatum : 16.12.08

BeitragThema: Re: "Vorsorgliche" Kastration von Anton?   Di 07 Jul 2009, 21:39

Huhu,

also es ist zwar möglich, 1,5jährige Herren z kastrieren, aber das Narkoserisiko steigt natürlich im Alter. Ich würde ihn glaube ich, entweder jetzt kastrieren lassen oder die Betreungsfrau fragen, ob sie da smachen würde....

_________________
"Ach," sagte die Maus, "die Welt wird enger mit jedem Tag. Zuerst war sie so breit, dass ich Angst hatte, ich lief weiter und war glücklich, dass ich endlich rechts und links in der Ferne Mauern sah, aber diese langen Mauern eilen so schnell aufeinander zu, dass ich schon im letzten Zimmer bin, und dort im Winkel steht die Falle, in die ich laufe" - "Du musst nur die Laufrichtung ändern", sagte die Katze und fraß sie.
Franz Kafka
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
"Vorsorgliche" Kastration von Anton?
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Was ist hier los ? , "Hormonschub" oder wie ?
» "Gebrochener" Astrophyt...
» "Zebras"
» "Instrumente" desinfizieren
» Die "Geschichte" ...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Rattiges Nordhessen :: Rattige Fragen, Tipps und Tricks :: Allgemeine Fragen-
Gehe zu: